Allgemein,  Zum Nachdenken

Haussegen-Kalender

In der Ordnung der himmlischen  Tugenden ist die Reinheit dasselbe was die die Rose in einem Blumenstrauße ist.  Von allen Blumen ist sie die schönste, die am meisten duftet .

Johannes Maria Vianney     (Pfarrer von Ars)
                                            

Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus              
 

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.

Franz von Assisi.
 

Die meisten Menschen ahnen nicht, was Gott aus ihnen machen könnte, wenn sie sich ihm nur zur Verfügung stellen würden.

Ignatius von Loyola
 

Keine Hoffnungslosigkeit soll deinen Geist bedrücken… Kein Klagen und Murren komme über deine Lippen… Vielmehr strahle dein Gesicht frohen Mut aus. Heiterkeit herrsche in deinem Gemüt, und aus deinem Mund erklinge Danksagung.

Petrus Damiani
 

Das Gebet ist meiner Ansicht nach nichts anderes als ein Gespräch mit einem Freund, mit dem wir oft und gern allein zusammenkommen, um mit ihm zu reden, weil er uns liebt.

Teresa von Avila 
 

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte! Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Handlungen! Achte auf deine Handlungen, denn sie werden dein Schicksal.

Talmud
 

Die Kreuze im Leben des Menschen sind wie die Kreuze in der Musik: sie erhöhen

Ludwig van Beethoven 
 

Wenn wir den Rosenkranz beten, leiht uns Maria ihr Herz und ihre Augen, um das Leben ihres Sohnes, Jesus Christus, zu betrachten.

Papst Benedikt XVI.
 

Der Mensch ist nicht nach dem zu beurteilen, was er weiss, sondern nach dem, was er liebt. Nur die Liebe macht ihn zu dem, der er ist.

Hl. Augustinus
 

Die Uhr des Fegefeuers hat immer denselben Pendelschlag: Leiden – Warten, Leiden – Warten….

Paul Keppler, Bischof von Rottenburg

Christus hat niemanden auf Erden ausser euch, keine Hände ausser euren, keine Füsse ausser euren, mit denen Er herumgeht, um Gutes zu tun; Deine Hände sind es, mit denen er die Menschen jetzt segnet.

Teresa von Avila

„O Gott, wenn du überall bist, wie kommt es dann, dass ich so oft anderswo bin?“

Madeleine Delbrel

Ich glaube an die Sonne, selbst wenn sie nicht scheint. Ich glaube an die Liebe, selbst wenn ich sie nicht fühle. Ich glaube an Gott, selbst wenn er schweigt.

Kritzelinschrift aus dem Warschauer Ghetto

Die Kirche fährt über das Meer dieser Welt wie ein grosses Schiff und wird von den Wogen, das sind die Anfechtungen des Lebens, hin- und hergeworfen.Wir dürfen das Schiff nicht verlassen, wir müssen es lenken.

Hl. Bonifatius
 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.